· 

How to say "to start living, to stop dreaming and to dream about" in German

Listen to the story by clicking on the link

null

null

Und hier ist der Text zum lesen

 

Marion war traurig, weil ihr ihre Möbel nicht gefielen. 

Sie waren zu alt und zu klein und die Zimmer waren zu dunkel. 

Eines Tages, hatte sie eine Idee. Sie wollte alle Möbel umstellen.

 

Ins Wohnzimmer stellte Marion einen roten Armsessel. Auf die linke Seite.

Und auf die rechte Seite stellte sie einen zweiten roten Armsessel.

Sie hängte ein Gemälde aus Italien an die Wand.

 

Ins Esszimmer stellte sie vier rote Stühle.

Und sie hängte ein Gemälde aus Italien an die Wand.

Ins Arbeitszimmer stellte sie zwei Zimmerpflanzen.

Und an die Wand hängte sie ein Gemälde aus Italien.

 

Ins Wohnzimmer hängt sie ein Bücherregal und ein Gemälde aus Italien.

Ins Schlafzimmer hängt sie noch ein Gemälde aus Italien.

 

Aber Marion war immer noch nicht glücklich.

 

Eines Tages, kam ihre Freundin Miriam zu Besuch.

Sie sah, dass alle Gemälde von Italien waren und sie sagte zu Marion.

 

Du musst aufhören von Italien zu träumen.

Und du musst anfangen zu leben.

Und sie flogen zusammen nach Italien. 

Und Marion war nicht mehr traurig. 

 

Was soll Marion anfangen zu tun?

Was soll Marion aufhören zu tun?

Wovon soll Marion aufhören zu träumen?

 

GRAMMAR POINT: "Träumen von ... Ich träume von Italien. Wovon träumst du?"

You cannot use "was" like you would in English, because "was" never goes with prepositions in German.

Instead, we use the very German construction for set prepositions. Wo + von... ? What about ....?

 

"Was soll sie anfangen zu tun," on the other hand, uses "infinitive mit zu."

But we could also use another preposition: "Womit soll sie anfangen?" What is she (supposed) to start with?

Sie soll heute mit der Vorbereitung anfangen.

She is to start with the preparation today.

 

Wo + mit ...?  What with?

 

English translation

Marion was sad because she didn't like her furniture. 

They were too old and too small and the rooms were too dark. 

One day, she had an idea. She wanted to move all the furniture.

 

Marion put a red armchair in the living room. On the left side.

And on the right side she put a second red armchair.

She hung a painting from Italy on the wall.

 

She placed four red chairs in the dining room.

And she hung a painting from Italy on the wall.

She placed two indoor plants in the study.

And on the wall she hung a painting from Italy.

 

In the living room she hung a bookshelf and a painting from Italy.

In the bedroom she hangs a painting from Italy.

But Marion was still not happy.

 

One day, her friend Miriam came to visit.

She saw that all the paintings were from Italy and she said to Marion.

You have to stop dreaming about Italy.

And you have to start living.

And they flew to Italy together. 

And Marion was no longer sad. 

 

What should Marion start doing?

What should Marion stop doing?

What should Marion stop dreaming about?

Write a comment

Comments: 0