Elisabeth und Philipp

Elisabeth und Philipp

Listen to this fun story and revise German reflexive pronouns, accusative and dative pronouns and linking sentences.

YOU CAN READ ALONG BELOW

COPY THE TEXT INTO A TRANSLATION MACHINE IF YOU NEED HELP WITH VOCABULARY.

CAN YOU ANSWER THE QUESTIONS?

IF THE AUDIO STOPS PLEASE JUST CLICK ON PLAY AGAIN.

Sag mir drei Dinge, die Elisabeth macht?

Elisabeth steht jeden Tag sehr früh auf, um sechs Uhr morgens. Sie steht auf, duscht sich, schaut sich im Spiegel an, kämmt sich die Haare, trägt Make-up auf, putzt sich die Zähne und zieht sich an. Sie kleidet sich wie eine Dame und geht in die Küche, um das Frühstück zuzubereiten.

 

Womit fängt Philipp den Tag an?

Ihr Mann, Philipp, wartet bereits in der Küche auf sie. Er steht eine Stunde vor ihr auf und fängt den Tag damit an, die Zeitung zu lesen. Er setzt sich an den Küchentisch, macht sich eine Tasse Kaffee und liest die Zeitung. Eigentlich, die Zeitungen, weil Philipp jeden Tag drei Zeitungen liest.

 

Warum liest Philipp drei Zeitungen?

Er möchte sich über alles, was auf der Welt passiert, informieren! Und deswegen liest er jeden Morgen drei Zeitungen. 

 

Wie begrüßen sie sich?

Schließlich kommt Elisabeth, seine Frau, die Königin des Hauses, und zuerst begrüßen sie sich: “Guten Morgen, hast du gut geschlafen?” Ja, ich habe gut geschlafen, und du? Ja, ich habe auch gut geschlafen. Manchmal sagen sie, ich habe schlecht geschlafen. Und das wiederholen sie jeden Morgen.

 

Was sagen sie sich? 

Dann küssen sie sich, umarmen sich, schauen sich in die Augen, sagen einander nette Dinge, weil die beiden sehr verliebt sind. 

 

Was gibt sie ihm?

Elisabeth sagt, hier, Philipp, hier ist dein Tee, Schatz.... Und sie serviert ihm, Philipp, seinen Tee, das heißt, sie gibt ihn ihm. 

 

Was gibt sie ihm sonst noch?

Elisabeth bereitet den Tee zu und gibt ihn ihrem Mann. Dann erwärmt sie die Milch und gibt sie ihm auch. Sie nimmt die Kekse aus der Packung und gibt sie ihm auch. Sie gibt sie ihm. 

 

Wann trafen sich Elisabeth und Philipp?

Sie trafen sich, sie verliebten sich, und sobald sie sich sahen, heirateten sie, ohne Zeit zu verlieren, vor vielen Jahren, vielleicht vor 50, 60 oder 70 Jahren. Aber sie sind immer noch verliebt und sagen sich jeden Morgen: "Ich liebe dich, ich brauche dich, ohne dich kann ich nicht leben...

 

Die Antworten und Erklärungen findest du im Audio. Ich hoffe, es hat dir gefallen. Bis zum nächsten Mal.

Write a comment

Comments: 1
  • #1

    Ion (Sunday, 17 November 2019 12:04)

    Very nice reading exercise, done extremely professionally!

    The german / english versios very helpful.

    And the ending of the short story is a true delight.

    Thank you Ute!